Seidenarten

Seide ist leicht, komfortabel und elegant. Ein wunderbares Naturprodukt! Es gibt zahlreiche verschiedene Seidenarten, hier ist eine Übersicht der häufigsten vorkommenden Seidenstoffe:

Seidensatin

Seidensatin ist die bekannteste Seidenart. Seidensatin drapiert wundervoll, fühlt sich weich an und ist dennoch stark und luxuriös. Seidensatin wird mit einer Satin-Webart gewebt. Mit dieser Webart kann das Seidengarn dicht aufeinander gewebt werden, wodurch es seine typische geschmeidige und glatte Struktur bekommt. Die Rückseite ist matt und die Vorderseite ist glänzend durch die schwimmenden Kettenfäden die durch die Satin-Webart entsteht. Dies gibt den Seidengewebe eine sehr luxuriöse Ausstrahlung. Der Name Satin stammt aus dem Italienischen Wort Seide ‘seta’. Satin wird traditionell aus 100% Seide hergestellt aber wird heutzutage auch aus Baumwolle oder Viskose hergestellt.

Seidensatin ist ein exklusiver, feiner und glatter Stoff man muss jedoch auch einige Dinge beachten. Das Gewebe ist fest und nicht dehnbar dadurch ist es wichtig das ein Kleidungsstück aus Satin Seide gut passt. Ansonsten kann es passieren, das bei zuviel Spannkraft, das Gewebe an den Nähten ausreißt oder das Gewebe selbst reißt. Dies fällt dann auch nicht unter die Garantie. Bitte kontrollieren Sie Größe und Passform wenn Sie Ihre Bestellung erhalten haben.

Seidenjersey

Seidenjersey ist ein dünner, weicher, dehnbarer gewebter Stoff der leicht bis mittel schwer ist und der eine beeindruckende Flexibilität ausweist. Das Material besteht aus bester Qualität, hat einen schönen Glanz, ist stark, sehr absorbierend und fühlt sich geschmeidig an. Bei jeder Bewegung streichelt die zarte Seide Ihre Haut und gibt so ein einzigartiges, luxuriöses Gefühl.

Seidenchiffon

Seidenchiffon ist die leichteste Form von Seide. Chiffon (Französisch für ‘Tuch’) ist ein feines, durchsichtiges Gewebe mit leichter Stretch-Struktur und Kreppoptik.

Habotai Seide

Habotai ist die Japanische Übersetzung von “Zart wie eine Feder”. Sie is leicht, dünn und glatt gewebt.

Crepe de Chine Seide

Crepe de Chine Seide ist leicht und angenehm und gleichzeitig auch eine starke Seidenart. Dieser Seidenstoff hat einen feinen Glanz und Oberflächenstruktur.

Crepe Georgette Seide

Georgette ist ein halb-transparenter Seidenstoff (leicht gewebter Stoff, durchsichtig, Französisch für Schleier).

Jacquard Seide

Jacquard (nach Joseph-Marie Jacquard benannt) ist die angewandte Webtechnik von dieser Seidenart. Bei "Jacquard" werden matte und reflektierende Seidendrähte verwendet um eine Musterung zu erhalten. Dieser Stoff ist dichter und schwerer als die meisten Seidenstoffe. Die Musterung machen dieses Material ideal zum färben.

Bouretteseide

Bouretteseide wird aus kurzen Seidenfasern, die beim kämmen übrig bleiben sowie Kokonresten hergestellt. Bouretteseide hat eine typisch noppige Struktur und glänzt nicht so wie die meisten Seidenarten. Bouretteseide sieht aus wie Baumwolle aber fühlt sich seidenzart an.

Dupionseide

Ist ein glänzender Seidenstoff und wird oft aus zwei farblich verschiedenen Seidendrähten gewebt. So entsteht im Licht eine leicht glänzende Optik oder feine Farbveränderungen. Dupionseide ist eine unregelmäßige, gröbere Seidenart.

Tussahseide Wildseide

Die Tussahspinner (auch unter Eichenspinner bekannt) bieten einen gröberen gold-gelben Seidendraht mit unregelmäßiger Struktur. Wilde Tussahspinner leben in vielen Teilen des Nahenostens. Tussahseide ist dicker, hat weniger Glanz und die Farben sind gebrochen.

Alkena
Engel Natur
Majestic International
Derek Rose
Julianna-Rae
Magic Silk
Kokon Zwo
Gattina
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können Mehr Infos
© inSilk 2019